Startseite

Archiv

Bilder
Bilder der Königspaare
Geburtstage
Ehrungen

Listen
Preis- und Pokalschießen Damen
Preis- und Pokalschießen Senioren
Preis- und Pokalschießen Schützen




Ehrungen und Auszeichnungen
 
Schützenball 2017

Der Schützenball hatte begonnen mit einem gemeinsamen Schützenhochamt, gefeiert von Präses Pastor Stock. Beim anschließenden Schützenfrühstück trafen sich viele Dorfbewohner und Gäste in der „Metbrunnen-Halle“.

Anwesend war auch der Jubelkönig von vor 40 Jahren, Heinz Weskamp, und das Jubelkönigspaar von vor 25 Jahren, Martin Jäger und Helena Wächter. Die Ehrung nahm Oberst Rainer Krelaus mit einem Blumenstrauß vor.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde Manfred Bobbert, für 25 Jahre Dieter Rehermann geehrt.

Eine besondere Ehrung erhielt der ehemalige Offizier und Adjutant Thomas Wittwer.

Aus den Händen von Oberst Krelaus erhielt er für 12 Jahre Vorstandsarbeit das „Silberne Verdienstkreuz“ des Bundes der Hist. Dt. Schützenbruderschaften. Thomas Wittwer kümmert sich noch heute um die Aktualität der Homepage der Schmechtener Schützen.

Für den bestandenen Sachkunde - und Schießleiterlehrgang erhielten Adjutant Matthias Hillebrand und Offizier Bernd Müller den Ärmelaufnäher „Schießmeister Schützenbruderschaft“.

Schützenball 2016

Schützenoberst Rainer Krelaus nahm im Rahmen des Schützenfrühstücks weitere zahlreiche Ehrungen vor:

Höhepunkt waren die Ehrungen für 5 Mitglieder, die auf eine 60-jährige Vereinszugehörigkeit zurückblicken konnten: Es waren dies Gerhard Neuber, Willi Ewen, Heinrich Weskamp, Elmar Tewes und Alfred Kukuk.

Sie erhielten vom stv. Bezirksbundesmeister Josef Johle aus Herste und Oberst Rainer Krelaus den Jubiläumsorden „60 Jahre“ und das „Silberne Verdienstkreuz des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften“ (SVK). Krankheitsbedingt konnten Elmar Tewes und Alfred Kukuk die Auszeichnungen nicht entgegennehmen, dies wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Es wurden weiterhin geehrt Willi Nahen und Günter Weskamp für 50 Jahre Mitgliedschaft; Martin Rehermann und Elmar Rehermann für 40 Jahre Mitgliedschaft und Christian Hake für 25 Jahre.

von links:  Adjutant Matthias Hillebrand, Matthias Hatscher, Christian Hake, Sandra Rebbe, Elmar Rehermann (hinten), Willi Ewen, Heinz Weskamp, Fähnrich Franz Jäger, Gerhard Neuber, Günter Weskamp, Willi Nahen, Martin Rehermann und Oberst Rainer Krelaus;

 

Schützenball 2015

Auch in diesem Jahr standen wieder zahlreiche Ehrungen für verdiente und langjährige Schützenbrüder auf dem Programm.

So konnten für 25 Jahre Mitglied in der St. Sebastian Schützenbruderschaft Schmechten geehrt werden:

- Markus Breker (nachgeholt aus dem Jahr 2014)

- Thosten Kukuk

- Wolfgang Tewes

Ebenfalls auf 25 Jahre können Ralf Krelaus und Rüdiger Welle zurückblicken, die beide leider nicht anwesend waren. Auf 40 jährige Vereinsmitgliedschaft blickt Bernd Lessmann zurück, der ebenfalls nicht anwesend war. Diese Ehrungen werden nachgeholt.  Als Jubelkönigspaar von vor 25 Jahren konnten Edeltraud und Heinrich Nahen begrüßt werden, ebenso die Jubelkönigin von vor 60 Jahren, Ursula Breker.  Manfred Bobbert erhielt die kleine goldene Eichel, sowie die große grüne Eichel.

Schützenfest 2014

Beim Schmechtener Schützenfrühstück im Rahmen des Schützenfestes konnte Schützenoberst Rainer Krelaus zahlreiche Ehrengäste aus Politik und von den heimischen Firmen begrüßen.

Zudem nahm Oberst Krelaus zahlreiche Ehrungen vor. 

Ehrungen 2014

Das Foto zeigt die Geehrten und das Könispaar und den Hofstaat von links (hintere Reihe):

Fahnenoffiziere Elmar Rehermann und Matthias Hatscher (Ehrung für 25 Jahre Mitgliedschaft), Tim Rostek, Alexander Flore, Thorsten Kukuk (Eicheln in den Schießwettbewerben), Thorsten Kukuk auch Mitglied des Hofstaates ebenso wie Manfred Bobbert und Michael Nahen, Holger Hake (Deche und Ehrung für 25 Jahre Mitgliedschaft), Schützenkönig Jens Fechner, Stefan Vogt, Martin Rehermann, Andreas Weskamp, Franz Jäger (Mitglied des Hofstaates),

vordere Reihe (von links): das Jubelkönigspaar von vor 40 Jahren (1974) Josef und Margret Lücking, das Jubelkönigspaar von vor 60 Jahren (1954) Theo Hake und Ursula Breker, Schützenoberst Rainer Krelaus,

die Hofstaatdamen Reinhild Kukuk, Kathrin Bobbert, Alexa Tewes, Schützenkönigin Nicole Fechner, Julia Vogt, Brigitte Rehermann, Juliane Weskamp, Roswitha Pott, Adjutant Thomas Wittwer

knieend: Deche Jürgen Tewes (Ehrung für 25 Jahre Mitgliedschaft) und Stian Fechner 

Schützenball 2013

Erstmalig richtete die St. Sebastian Schützenbruderschaft Schmechten ihren Schützenball in Verbindung mit dem Königschießen aus.

Nach einem gemeinsamen Schützenhochamt, gefeiert von Pastor Stock, versammelten sich Dorfbewohner, Schützen und Ehrengäste zum Schützenfrühstück in der „Metbrunnen-Halle.“

Anwesend waren teilweise auch die Jubelkönigspaare, die nachträglich noch aus dem Jahr 2012 und jetzt aus 2013 geehrt wurden:

Für das 40-jährige Thronjubiläum (Königspaar 1972) wurden mit einem Blumenstrauß nachträglich geehrt Elmar und Marlies Tewes; für das 25-jährige Thronjubiläum (Königspaar 1987)

Schützenoberst Rainer Krelaus und Ehefrau Ursula Krelaus; Franz-Josef Hake (Schützenkönig aus dem Jahre 1988) war nicht anwesend, die Ehrung wird nachgereicht.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt Schützenoberst Rainer Krelaus und Heinz-Dieter Föller;

für 25 Jahre Michael Nahen, Christof Rehermann, Ulrich Hake und Dirk Weskamp.

Vom Adjutanten Thomas Wittwer erhielten diese Schützenbrüder die Ehrennadel des Bundes der Hist. Dt. Schützenbruderschaften.

Bernd Nahen erhielt die Schützenschnur in grün und die kleine grüne Eichel.

Pastor Detlef Stock, seit einem Jahr in Gehrden ansässig und für unseren Pastoralverbund zuständig, wurde von Oberst Rainer Krelaus zum Präses der St. Sebastian Schützenbruderschaft Schmechten ernannt. Pastor Stock nahm dieses Amt mit Freude an.

Ehrungen 2013
 
Schützenfest 2010

Zahlreiche Ehrungen standen im Mittelpunkt beim Schützenfrühstück im Rahmen des Schmechtener Schützenfestes 2010.

Viele Gäste des Königspaares Stephanie Groppe und Matthias Hillebrand, Ehrengäste und Abordnungen der Nachbarschützenbruderschaften füllten die „Metbrunnen-Halle“ bis auf den letzten Platz.

Der langjährige Gönner der St. Sebastian Schützenbruderschaft, Jagdpächter Günter Grobelny aus Herne, wurde sichtlich gerührt unter dem Beifall der Festteilnehmer von Oberst Rainer Krelaus zum Ehrenmitglied ernannt.

Fähnrich Franz Jäger wurde vom Ehrenbezirksbundesmeister Ferdinand Jakob für 12 Jahre Vorstandsarbeit als Fahnenoffizier und Fähnrich mit dem „Silbernen Verdienstkreuz“ des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften ausgezeichnet.

Geehrt wurden außerdem die Jubelköniginnen von

1950 Frau Elisabeth Hake und von 1970 Frau Maria Ortmann

und das Jubelkönigspaar von 1985 Martin Hake und Elisabeth Drewes, damals Vogedes.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft erhielt Anton Heising die Ehrennadel;

für 40 Jahre wurden ausgezeichnet Friedhelm Dregger, Josef Hillebrand, Karl Kukuk, Philipp Nahen, Hans-Josef Vogt und Josef Weskamp;

für 25 Jahre Martin Jäger, Jürgen Rehermann und Thomas Wächter.

vorne von links:

Fähnrich Matthias Hatscher, Martin Hake und Elisabeth Drewes, Oberst Rainer Krelaus, Ehrenmitglied Günter Grobelny, das Königspaar Stephanie Groppe und Matthias Hillebrand, Maria Ortmann und Elisabeth Hake; hinter dem Königspaar Franz Jäger.

 
Schützenball 2009

Einen glanzvollen und äußerst gut besuchten Schützenball feierte die St. Sebastian Schützenbruderschaft Schmechten e.V. am Samstag, dem 11.07.2009 in der „Metbrunnen-Halle“.

Nach einem gemeinsamen Schützenhochamt, gefeiert von Pfarrer Ludger Grewe aus Istrup, trafen sich die Schmechtener St. Sebastianus Schützen, die Frauen und Kinder und viele Ehrengäste zum Schützenfrühstück in der „Metbrunnen-Halle“. Oberst Rainer Krelaus begrüßte besonders das amtierende Königspaar Wolfgang und Birgit Ewen mit dem Hofstaat, die Eltern und Verwandten des Königspaares, Ehrenbezirksbundesmeister Ferdinand Jakob, den Bezirksbundesmeister des Kreises Warburg, Gerhard Schlüter, das Ehrenmitglied Raymund Breker und viele weitere Ehrengäste und Abordnungen der benachbarten befreundeten Schützenbruderschaften.

Mit besonderem Beifall bedacht wurden die Jubelkönigspaare, die von Oberst Krelaus mit einem Blumenstrauß geehrt wurden. Es waren dies:

-         die Jubelkönigin von vor 60 Jahren: Frau Luise Schütte, geb. Stiens, aus Verl, 85 Jahre alt,

   die mit ihrem Ehemann und Sohn gekommen war;

-         die Jubelkönigin von vor 50 Jahren: Frau Therese Kukuk aus Schmechten, 89 Jahre alt;

-         das Jubelkönigspaar von vor 40 Jahren: Fritz und Elfriede Rehermann aus Schmechten und

-         das Jubelkönigspaar von vor 25 Jahren: Willi und Gisela Nahen aus Schmechten.

 Mit einer besonderen Auszeichnung wurde Schützenbruder Stefan Föller bedacht. Aus der Hand des Bezirksbundesmeisters und des Oberst erhielt er das Fahnenschwenkerabzeichen in Bronze des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften und die Ehrennadel für 60 Jahre Mitgliedschaft in der St. Sebastian Schützenbruderschaft.

Weitere treue Mitglieder erhielten aus der Hand des Oberst die entsprechenden Ehrennadeln:

für 50 Jahre Mitgliedschaft die Schützenbrüder Theo Welle, Heinrich Nahen, Bernd Krelaus, Franz-Josef Potthast, Franz-Josef Hake;

für 40 Jahre Mitgliedschaft Schützenbruder Willi Tewes;

für 25 Jahre Mitgliedschaft Schützenbruder Martin Hake.

Oberst Rainer Krelaus, Fritz und Elfriede Rehermann, Franz-Josef Hake, Martin Schütte,Therese Kukuk (vorne), Fähnrich Franz Jäger (verdeckt), Gisela und Willi Nahen, Luise und Aloys Schütte (vorne), Adjutant Matthias Hillebrand (hinten), Stefan Föller, Franz-Josef Potthast, das aktuelle Königspaar Birgit und Wolfgang Ewen, Bernd Krelaus (hinten), Willi Tewes, Heinrich Nahen und Theo Welle.

Schützenfest 2008 

Erster Höhepunkt des Festes war das Schützenfrühstück am Samstag in der voll besetzten Metbrunnen-Halle, zu dem Oberst Rainer Krelaus neben den Majestäten wieder viele Ehrengäste, die Gäste des Königspaares und fast alle Schmechtener begrüßen konnte. In diesem Jahr standen besondere und seltene Ehrungen an, die vom Ehrenbezirksbundesmeister Ferdinand Jakob und Oberst Rainer Krelaus vorgenommen wurden:

Schützenbruder Josef Nahen, Jubelkönig mit seiner Ehefrau Elfriede vor 60 Jahren als erster Schützenkönig beim ersten Schützenfest 1948 nach dem Krieg, wurde mit dem Silbernen Verdienstkreuz des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften ausgezeichnet, ebenso wie Schützenbruder Fritz Rehermann, der seit 60 Jahren Mitglied der St. Sebastian Schützenbruderschaft Schmechten ist.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Josef Dierkes mit einem Jubelorden geehrt und für 25 Jahre die Schützenbrüder Michael Lücking, Franz Jäger und Andreas Weskamp.

Aus der Hand des Oberst erhielten die Jubelkönigspaare Josef und Elfriede Nahen (Königspaar vor 60 Jahren), Ursula und Johannes Breker (Königspaar vor 40 Jahren) und Frau Maria Breker (Königin mit ihrem Ehemann Herbert vor 25 Jahren) einen Blumenstrauß. Der große Tanzabend rundete einen gelungen 2. Festtag ab. Zu Besuch waren in diesem Jahr auch die Majestäten aus Dringenberg, die Dringenberger Schützenkönigin ist eine Schwester der Schmechtener Schützenkönigin, und die Abordnungen der Schützenbruderschaften aus Herste, Istrup und Gehrden.

Schützenfest 2005 

Pfarrer Markus Röttger zum neuen Präses ernannt–hohe Auszeichnungen für verdiente Schützen

Ein Schützenfrühstück mit viel Ruhm und Ehre unter den Augen von Brakels Bürgermeister Friedhelm Spieker hatten die Mitglieder, Freunde und Ehrengäste der St. Sebastian Schützenbruderschaft Schmechten bereits am Samstag erlebt.

Auch die Geistlichkeit erfuhr hohes Ansehen. Denn Pfarrer Markus Röttger wurde vom Schmechtener Schützenoberst Rainer Krelaus offiziell zum neuen Präses ernannt und steht nun gleichermaßen den Schmechtener und den Gehrdener Schützen als kirchlicher Leiter vor.

Herausragend sind auch die Auszeichnungen für 25-jährige Vorstandsarbeit in der Schmechtener Schützenbruderschaft – die von Kassierer Karl Kukuk und Oberst Rainer Krelaus. Ihre Leistungen würdigte der Ehrenbezirksbundesmeister des Historischen Deutschen Schützenbundes, Bezirk Höxter, Ferdinand Jakob. „Oberst Rainer Krelaus ist aus Schmechten nicht mehr wegzudenken, zumal er sich auch Verdienste als Organist und Ortsheimatpfleger und als Verfechter der „Metbrunnen-Halle“ erworben hat,“ betonte Jakob. Seit 2001 ist der Pädagoge, der 1987 als König regierte, Schützenoberst. Zuvor war er Schriftführer, Offizier und Adjutant. Jakob streifte ihm die hohe Auszeichnung, das Schulterband zum St. Sebastianus-Ehrenkreuz des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften über.

Die gleiche Ehrung erhielt auch Kassierer Karl Kukuk. Seine Tätigkeiten als Kassierer, Fähnrich und Fahnenoffizier wurden herausgestellt. 1981 errang der Bankangestellte die Königswürde. Gute Arbeit hat er auch im Bezirksvorstand als stv. Kassierer geleistet.

Mit dem St. Sebastianus-Ehrenkreuz wurde wurde Bernd Lessmann für langjährige Vorstandstätigkeit als Adjutant, Offizier und Fahnenoffizier geehrt. Und, als wenn es abgesprochen gewesen wäre, ertönte, wenige Sekunden nachdem die Geehrten Freibier auflegen ließen, die Feuerwehrsirene (allerdings zum Probealarm).

Ausgezeichnet wurden auch das Königspaar vor 50 Jahren Theo Hake und Ursula Reddeker, jetzt Breker und das Königspaar vor 40 Jahren, Robert und Maria Lessmann. Vor 25 Jahren regierten Friedhelm und Renate Albers (jetzt Thiemann).

Für langjährige Mitgliedschaft wurden geehrt:

40 Jahre – Josef Wächter und Manfred Wittwer (Josef Stiewe fehlte);

25 Jahre – Ralf Heising, Norbert Stiewe, Johannes Stork, Thomas Wittwer, Reinhard Dierkes und Wolfgang Ewen (Andreas Wächter und Johannes Breker jun. fehlten).

Das Schützenfest 2005 hatte am Freitag begonnen mit dem Großen Zapfenstreich im Innenraum des Kirchplatzes, ausgeführt vom Spielmannszug Dringenberg und dem Musikverein Willebadessen und einem Festball mit fetziger Tanzmusik der Band „Albatros“.

 Am Samstagabend konnten Abordnungen der Schützenbruderschaften aus Istrup und Herste begrüßt werden. Die Istruper Königin Ursula Kühlewind beging an diesem Tag ihren 50. Geburtstag, zu dem ihr der Schmechtener Schützenoberst mit einem Blumenstrauß herzlich garatulierte.

v.l. Oberst Rainer Krelaus, Manfred Wittwer, Josef Wächter, Reinhard Dierkes, Norbert Stiewe, Ralf Heising,

Johannes Stork, Wolfgang Ewen, Thomas Wittwer, Josef Weskamp.

Oberst Rainer Krelaus, Kassierer Karl Kukuk, Bernd Lessmann.

Schützenfest 2002